Weiter zum Inhalt

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA-BW)

Die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA-BW) mit Sitz in Freiburg i. Br. ist für das Land als Forschungseinrichtung für den Wald und die Forstwirtschaft zuständig. Neben Forschung, Monitoring und Fortbildung übernimmt sie auch die Beratung von Politik, Verwaltung und Betrieben zur forstwissenschaftlichen Themen. Ein zentrales Ziel der FVA ist es, die Erkenntnisse aus der Forschung in die Praxis einfließen zu lassen und diese sowohl bei ökologischen als auch wirtschaftlichen Fragestellungen zu unterstützen.

Als Teil der Abteilung Biometrie und Informatik entwickelt der Arbeitsbereich Fernerkundung Methoden für das großflächige Monitoring von Waldstrukturen und Waldschäden in Kombination mit kleinflächigen Intensivaufnahmen für Forschungsaufgaben. Des Weiteren berät und unterstützt er die anderen Fachabteilungen in fernerkundlichen Fragestellungen. Dabei werden je nach Fragestellung Daten aus Satellitenbildern, Luftbildern bis hin zu Drohnenaufnahmen einbezogen. Zusätzlich findet ein intensiver Austausch mit anderen forstwissenschaftlichen Institutionen mit dem Schwerpunkt Fernerkundung statt. So ist die Fernerkundung der FVA Mitglied in der „Arbeitsgruppe Forstliche Fernerkundung der Länder“ (AFFEL) und der „Arbeitsgruppe Forstlicher Luftbildinterpreten“ (AFL).

Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg
Abteilung Biometrie und Informatik
Wonnhaldestr. 4
79100 Freiburg i. Br., Deutschland
Telefon: +49 761 4018 0
Fax: +49 761 4018 333
www.fva-bw.de

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dr. Petra Adler
Petra.Adler@Forst.bwl.de
Tel: +49 (0) 761/4018-207
Arbeitsaufgaben: • Projektleitung an der FVA

Andreas Uhl
Andreas.Uhl@Forst.bwl.de
Tel: +49 (0) 761/4018-252
Arbeitsaufgaben: • Aufbereitung und Erhebung von Referenzdaten (AP3) • Übertragung in landeseigene IT-Struktur (AP6) • Validierung der Auswertungs-
ergebnisse (AP7) • Ergebnisvorstellung (AP11)


Nach oben